R u n d b r i e f e
»
Rundbrief vom 20.7.2003
    Autor:Werner Huber
    Datum:23.07.2003 20:00:09

Sambia Förderverein e.V. Rundbrief:
Rundbrief vom 20.Juli 2003

Hallo, liebe Freunde und Mitglieder,

auch, wenn seit dem letzten Rundbrief noch nicht einmal ein Monat vergangen ist, kann ich es nicht lassen, Ihnen eine gute Nachricht weiter zu geben, über die Sie sich hoffentlich ebenfalls freuen können. Am 8.7.03 erhielt ich den schriftlichen Bescheid, dass 50% der gesamten Projektkosten für die Beschaffung eines neuen Ambulanzautos von der Niedersächsischen Lottostiftung "Bingo-Lotto" übernommen werden, insgesamt 19.000 EUR. Die gesamten Projektkosten beinhalten nicht nur das Fahrzeug selbst, sondern auch den Transport nach Lusaka und für ein Jahr die Gehälter des Ambulanzpersonals. Als ich die Nachricht bekam, bestellte ich noch am gleichen Tag das Auto bei der WEM Hamburg (Wirtschaftsstelle für Evangelische Mission), wie angekündigt einen IVECO Daily Van Type 35 C 11 V. Es ist ein Fahrzeug wie auf dem anliegenden Foto und fast identisch mit dem bisherigen. Wir haben es mit Rechtslenkung bestellt, mit einem Fenster im Aufbau und mit Ausrüstung für die Ambulanz einschließlich Liege, eingebautem Schrank u.ä.

Ebenfalls am 8.7.03 erfuhr ich, dass die GTZ in Eschborn (Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit) die Transportkosten von Deutschland bis Lusaka übernimmt. Dies ist ein weiteres Geschenk im Wert von etwa 5.000 EUR. Vielen Dank für alle Spenden, z.T. sehr großzügige, die seit meinem letzten Rundbrief, für das Ambulanzfahrzeug eintrafen. Danke auch für vorgezogene Daueraufträge. So kann ich jetzt die bei der Bestellung des Autos notwendige Anzahlung von 10.000 EUR leisten. Das Fahrzeug soll noch in diesem Jahr in Lusaka eintreffen.

Z.Zt. sind wir gerade dabei, eine 20-seitige farbige Jubiläumsschrift des Vereins zum 10-jährigen Bestehen in DIN A5-Format zusammen zu stellen. Sie enthält natürlich viele schöne Bilder und stellt unsere Projekte und das Programm zu der Feier am 20. und 21.9.2003 vor. Außerdem findet man darin Wissenswertes über Sambia und den Verein und Grußworte der Bundesministerin des BMZ, Frau Wieczorek-Zeul und des Jesteburger Bürgermeisters Herrn U.Heitmann. Die gesamten Druckkosten dieser Schrift, die in einer Auflage von 5000 Stück an alle Haushalte der Samtgemeinde Jesteburg (also einschl. Bendestorf und Harmstorf) und Asendorf, Dierkshausen und wohl auch in Marxen verteilt wird, finanzieren sich durch Werbeeinträge. Sie als Adressaten des Rundbriefes erhalten natürlich auch rechtzeitig diese Schrift.

Unsere Sambia-Reisenden, meine Frau und Claudia Surau packen langsam die Koffer, am 26.7.03 geht die Reise los. In den ersten Augusttagen wird dann die Schule am Karibasee im Rahmen einer Feierstunde an den neuen Träger übergeben. Ich hoffe, dass viele von Ihnen am 20./21.9.2003 im Heimathaus hier in Jesteburg dabei sein werden, um die Reiseberichte zu hören und die Bilder zu sehen. Ein genaues Programm dieser Tage erhalten Sie ja mit der Jubiläumsschrift.

Ganz liebe Grüße, Ihr Werner Huber